LED Grow Lampe


Seite 1 von 1
13 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 13

Die beste LED Grow Lampe für deine Growbox

Wir zeigen dir, welche LED Grow Lampe die beste für dein Budget ist, und erklären dir, warum! Wie fast immer im Leben bekommst du natürlich umso mehr, wenn du mehr hinein steckst. Trotzdem haben wir für jedes Budget die optimale LED-Lampe für dich im Angebot.

strong>Inhalt:

Die Königstiger der LED-Panels

Diese Kategorie bietet dir den State of the Art der LED-Panels für deinen Indoor Grow. Der Anschaffungspreis ist der höchste, allerdings sollte man immer den Ertrag, die Lebensdauer, die Wattzahl etc. mit einberechnen, wodurch sich ein Anschaffungspreis auch schnell relativiert.

Greenception: Besser geht nicht

Fangen wir gleich mal mit dem King aller LED Grow Lampen an: den Panels von Greenception. Um das gleich mal vorweg zu nehmen: Ja, sie sind mit das teuerste, was man sich gerade kaufen kann. Aber dafür knallen sie auch ordentlich.

Sie haben eine sagenhafte PPFD (Photonen-Flussdichte). Beispiele sind die folgenden:

  • Greenception LED GC-4: Photonen-Flussdichte (15cm): bis zu 2100 µmol/m²*s
  • Greenception LED GC-9: Photonen-Flussdichte (15cm): bis zu 2450 µmol/m²*s
  • Greenception LED -GC-16: Photonen-Flussdichte (15cm): bis zu 2700 µmol/m²*s

Auch bedienen die Lampen von Greenception nicht mehr sichtbare Lichtspektren über 700nm, die für die Blütephase der Pflanzen sehr wichtig sind, die aber andere LED Grow Lampen oft vernachlässigen.

Die Chips in den Greenception-Panels sind verschiedenfarbig, so dass wirklich alle relevanten PAR-Spektren abgedeckt werden.

Darüber hinaus kann man so ziemlich alles an diesen Lampen einstellen:

  • Lichtmenge
  • Farbmix
  • Energiemenge
Greenception Cluster-LED 128W GC 4 schaltbarGreenception Cluster-LED 128W GC 4 schaltbar
Greenception Cluster LED 288W GC 9 schaltbarGreenception Cluster LED 288W GC 9 schaltbar
Greenception Cluster LED 710W GC 16 Plus DimmbarGreenception Cluster LED 710W GC 16 Plus Dimmbar

Greenception hat die besten Lampen auf dem Markt, weil sie nicht nur auf die Kennzahlen ihrer Lampen geachtet haben, sondern mit ihren Entwicklungen wirklich auf die Pflanzen eingegangen sind. Das Ergebnis ist nicht nur umweltfreundlich und haltbar (bis zu 50.000 Stunden), sondern auch schonend für die Pflanzen - und natürlich ungeheuer ertragreich. Einfach nur zu empfehlen!

SANlight S4W Vollspektrum LED Modul

Sanlight S4WSanlight S4W

Sanlight S4W

529,95 Euro *

Eine weitere sehr hochwertige LED-Lampe ist die SANlight S4W. Mit einem PPFD von 535 umol m2/s auf 30cm Abstand hat sie ordentlich Power, auch wenn ihr Spektralbereich "nur" von 400 nm bis 730 nm reicht und damit nicht an das Spektrum von Greenception herankommt.

Mit einem Quadratmeter Beleuchtungsfläche kommt sie ungefähr der Greenception GC-9 gleich. Außerdem besitzt die Lampe eine passive Kühlung durch Metallableitung. Darüber hinaus ist sie tatsächlich länger haltbar als Greenception (80.000 Stunden). Jedoch ist die SANlight im Vergleich relativ teuer; nicht zuletzt deshalb liegt unsere Empfehlung immer noch bei Greenception.

Die Mittelklasse an LED-Panels

In der Mittelklasse findest du Growlampen, die immer noch einen soliden Dienst an der Pflanze tun, die aber nicht mehr das Non Plus Ultra an Ertrag liefern, das dir Greenception verspricht. Dabei reden wir von den LED-Grow-Lampen von von SANlight und von Sunblast Taifun.

SANlight S2W: Die kleine Schwester der S4W

SANlight S2WSANlight S2W

SANlight S2W

259,90 Euro *

Die SANlight S2W ist quasi die Low-Budget-Version der SANlight S4W - entwickelt wurde sie für kleinere Growboxen. Sie ist mit allen Features der S4W ausgestattet, hat aber nicht die gleiche Power. Daher ist die Beleuchtungsfläche auch auf 0,5 m2 begrenzt. Dafür reicht das Lichtspektrum bis hin zu 760nm, was Greenception-Werte sind: Also großartige Werte.

Mit einem PPFD-Wert von 405 umol m2/s bei 30cm Abstand liefert die Grow LED-Lampe immer noch solide Ergebnisse, die aber wie gesagt eher für einen kleineren Wuchs taugen. Gerade bei Platzproblemen empfiehlt sich die SANlight S2W auch, da sie 15cm über den Pflanzen angebracht werden kann und mit ihrer Länge von 450mm auch nicht groß in deiner Growbox stört. Ihre Lebensdauer von 80.000 Stunden macht sie zusätzlich attraktiv.

Taifun Sunblast LED Lichtleiste

Die Sunblast LED-Lichtleiste von Taifun hat drei Vorteile: Es gibt sie in zwei Ausführungen, eine für die Wachstumsphase (6500K) und eine für die Blütephase (2700K) deiner Pflanzen. So hast du mit den beiden LED-Panels deinen Grow lichttechnisch abgedeckt. Zweitens sind weder der Anschaffungs- noch der Betriebskostenpreis sehr hoch. Und drittens lassen sie sich überaus leicht anbringen.

"Solide" kann man die Lampen nennen - Wunderwerke des Grows sind sie nicht, aber sie tun ihren Zweck. Und mehr kann man für den Preis auch nicht erwarten.

SANlight FLEX LED-Modul 10W oder 20W

Das FLEX LED-Modul von SANlight bietet sich für den Beginn des Grows an, also für die Stecklingsbeleuchtung und für die Wachstumsphase. Das sehr breitbandige Licht beschleunigt das Bewurzeln der Stecklinge und fördert erste Wachstumsphasen. Darüber hinaus ist die LED-Lampe jedoch an sich zu schwach und muss durch größere Lampen ersetzt werden. Allerdings eignet sie sich auch zur Zusatzbelichtung.

SANlight M30

Sanlight M30Sanlight M30

Sanlight M30

139,95 Euro *

Kommen wir zur letzten LED-Grow-Lampe, die wir dir hier zeigen: Der SANlight M30. Sie ist das Low Budget-Modell von SANlight und hat eine nur geringe Tiefenwirkung. Das heißt, dass sie sich für kleine bis sehr kleine Pflanzenzuchten eignet. Wie die anderen Lampen von SANlight besitzt sie gute Lichteigenschaften (400 - 760 nm), kann eine Fläche von bis zu 1m2 beleuchten und entwickelt nur gering Wärme durch ihre passive Kühlung.

Ein definitives Plus der M30: Sie ist erweiterbar, also man kann sie auf Reihe schalten. Das macht sie zu einer guten individuellen Lösung für deinen Grow.

LED-Grow-Lampen für das gewisse Extra

In dieser Rubrik hier findest du einige Lampen, die deiner Beleuchtung nochmal einen Boost verpassen können, was prinzipiell nie verkehrt ist, solange es die Pflanzen nicht schädigt.

90W LED UFO

90W LED UFO Blüte rot Booster Pflanzenlampe90W LED UFO Blüte rot Booster Pflanzenlampe

Die UFO-LEDs sind komplett Plug'n'Play - auspacken, rein in die Box, läuft. Es gibt sie in drei Ausführungen, die alle auf 90W laufen: Rot für die Blütephase, Blau für die Wachstumsphase und Dual Mix für beides.

Mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden stechen sie weit aus den Natriumdampflampen und den Metallhalogenlampen heraus und können sich mit durchschnittlichen LEDs messen.

Du kannst deinen Indoor Grow nicht ausschließlich mit LED UFOs ausleuchten. Die Beleuchtungsfläche ist hierfür schlicht zu klein und die Panels zu schwach. Aber einen ordentlichen Schubs kannst du deinem Grow mit ihnen geben!

Was muss man bei LED-Lampen beachten?

Früher hat man die Lampenqualität in Watt, Lumen und Lux ausgedrückt, ist man mittlerweile auf den Trichter gekommen, dass stattdessen eher die folgenden Faktoren maßgeblich das Pflanzenwachstum beeinflussen:

PAR-Wert (Photosynthetic active radiation)

Dabei handelt es sich um das Lichtspektrum, das die Pflanze auch tatsächlich zur Photosynthese verwenden kann. Der Rest prallt mehr oder minder unbeeindruckt von ihr ab. Bei der Wachstumsphase benötigen die Pflanzen eher bläuliches Licht, also 400-500 nm. Bei der Wachstumsphase geht es mit 620-700 nm in's Rote. Und dann gibt es noch die nicht mehr sichtbaren Lichtspektren, die bis 780 nm reichen und die sowohl noch die Blütephase als auch die hormonelle Steuerung der Pflanze positiv beeinflussen.

PPF (Photosynthetic Photon Flux) oder Photonenflussdichte

Die Photonenflussdichte gibt an, wie relevantes PAR-Licht eine Lampe pro Sekunde produziert. Nicht nur die Qualität zählt, sondern auch die Quantität!

PPFD (Photosynthetic Photon Flux Density) oder Photosynthetische Photonenflussdichte

Dieser Wert gibt dir - nochmal über den PPF hinausgehend - an, wie viele Photonen tatsächlich auf deiner Pflanze landen. Natürlich ist die Messung eines korrekten PPFD äußerst schwierig, weil einige Faktoren mit hineinzählen: Abstand zur Pflanze, Größe der Box, Größe der Pflanze, Winkel des Lichtstrahls etc.

Energieeffizienz

Neben den Lichteigenschaften ist die Energieeffizienz natürlich von tragender Bedeutung. Denn je höhere Strompreise man bezahlen muss, desto geringer fällt natürlich auch der Gewinn unterm Strich aus. LED Panels haben im Vergleich zu Natriumdampflampen (NDL) und Metallhalogenlampen (MH) eine sagenhafte Effizienz. Trotzdem unterscheiden sie sich noch einmal untereinander: Das kommt auf die Qualität der einzelnen LED-Chips an, die verbaut werden.

Haltbarkeit

Generell haben LED Grow Lampen einen saftigen Kauftpreis. Je länger man das Panel also gebrauchen kann, desto mehr lohnt es sich. Deshalb ist auch Haltbarkeit ein maßgeblicher Faktor bei LED Grow Lampen.

Beleuchtung durch 380 nm, 460 nm, 660 nm Licht - was bedeutet das überhaupt?

Zunächst einmal bedeutet "nm" Nanometer und bezeichnet unterschiedliche Wellenlängen von Licht. Dabei sind kurze Wellen einem helleren Spektrum von Licht zugeordnet, längere Wellen einem dunkleren.

In der Pflanzenzucht hat der Züchter die Option, mit Grow-LED-Licht ein perfektes Vollspektrum an Licht für seine Pflanzen zu liefern. Ob nun eine Lampe mit 54 Watt,136 Watt, 245 Watt oder noch ein stärkeres Licht: Solange die LED Grow Lampe bzw. vor allem das Leuchtmittel hochwertig ist, kann man nur wenig falsch machen.

Erfahrene Züchter berichten von traumhaften Ernten und gesunden Pflanzen mit voller Blüte durch hochwertige LEDs als Leuchtmittel, die ein perfektes Licht machen. All das wird größtenteils durch die richtigen Lichtspektren der LEDs in der entsprechenden Beleuchtung erreicht.

Der Bereich von 380 nm - 460 nm ist potenzfördernd in Geschmack und im Ertrag von Pflanzen und Blüte. Natürlich gilt es bei der Beleuchtung des Grow darauf zu achten, dass die LED-Growlampen zur Umgebung passen. Ein 54 Watt Licht für eine Homebox von 1x1 Meter wäre beispielsweise zu wenig Beleuchtung, da das Leuchtmittel zu schwach wäre. Da gibt es tatsächlich einige kleine Details zu beachten. Bei Fragen rund um Beleuchtung, Leuchtmittel, Licht, LEDs etc. kannst du dich gerne an uns wenden. Was LED-Leuchtmittel betrifft, kann man uns nur wenig vormachen.

Worauf ist bei Licht von LEDs noch zu achten?

Du solltest beim Einkauf von LED-Grow-Lampen auch auf die gängigen Siegel achten. Das ist die bei LED-Licht ganz wichtig. Möchtest du deinen Pflanzen von 380nm, 460nm bis zu 660nm ein gutes Vollspektrum an Licht gönnen, achte auf alle Prüfsiegel wie beispielsweise die CE Kennzeichnung auf dem LED-Leuchtmittel. Achte auf den Schutz deiner Augen. UV-Licht, welches durch COB-LED Grow-Lampen erzeugt wird, ist nicht zwingend für das menschliche Auge gemacht. Deshalb raten wir immer beim Kauf von LED-Pflanzenlicht zu einer Brille. Somit werden die Augen ausreichend geschützt. Und achte auf die ausreichende Watt-Stärke, wie bereits erwähnt reicht ein 54 Watt LED-Pflanzenlicht höchstens für eine Fensterbank-Pflanze aus, können einem ausgewachsenen Grow jedoch nicht wirklich das leuchten, was es für eine gesunde Blüte braucht.

Alles weitere für den Grow findest du in unserem Growshop. Solltest du Fragen zu den Produkten haben, helfen wir dir gerne weiter. Ruf uns einfach an oder sende uns eine Anfrage über unser Kontaktformular.

5 Sterne von 34 Kunden!