Growking SOLaris LED Full Spectrum verschiedene Ausführungen

Artikelnummer: 614531

  • Durchgängige Versorgung in allen Lebensphasen der Pflanze
  • Ausgeprägte Blau- und Rotanteile im Lichtspektrum sorgen für stämmiges Wachstum und eine voluminöse Blütenbildung
  • Es wurden ausschließlich CREE LED´ s der neuesten Generation verbaut
  • Passive Kühlung, der Lüfter entfällt wegen der hohen Effizienz
  • Spritzwassergeschützte Ausführung
  • 4,70 Meter Anschlusskabel mit spritzwassergeschützter Verbindung
  • Höhenverstellbare Aufhängung
  • Modernes und smartes Design
Leistung

ab 281,71 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Growking SOLaris LED Full Spectrum LED Growlampe verschiedene Ausführungen

Der Name unserer neuen Leuchte SOLaris erinnert nicht umsonst an den Namen der Sonne. Sie ist rund wie diese und ihr Licht ist ähnlich. Dazu sind die neuesten Modelle dimmbar und die Leuchte kann mit einer maximalen Aufnahmeleistung von 100 und 200 Watt geliefert werden. Ein Spektrum, das neben die für die Photosynthese wichtigen Rot- und Blauanteile einige Gelb- und Grünanteile enthält, macht ihr Licht unauffällig und dennoch effizient.

Ähnlich der Rail-Produktlinie wurden nur LEDss der neuesten Generation verwendet. Ihre Leistung liegt nahe dem derzeit technisch möglichen und sie bietet alles, was Pflanzen an Licht benötigen. Hohe Blauanteile und signifikante Spitzen im roten Bereich werden dafür sorgen, dass der Pflanzenwuchs unter ihrem Licht stämmig und fest ist. Dazu wird die Blütenbildung durch die roten Spektren angeregt und die Ernte wird unerwartet üppig ausfallen. Lassen Sie die überzeugenden Eigenschaften der neuen Pflanzleuchte auf sich wirken und fragen Sie sich, ob auch Sie damit Ihren Innenraumgarten aufwerten möchte

Fläche in cm

SOLaris 100
Full Spectrum

SOLaris 100 Dimmbar
Full Spectrum
SOLaris 200
Full Spectrum
SOLaris 200 Dimmbar
Full Spectrum
30 x 30 - 1 x - -
40 x 40 - 1 x - -
60 x 60 1 x 1 x - 1 x
80 x 80 1 x 1 x 1 x 1 x
100 x 100 1-2 x 1-2 x 1 x 1 x
120 x 120 2-3 x 2-3 x 1-2 x 1-2 x
60 x 120 2 x 2 x - -


Besondere Illumination für außergewöhnliche Pflanzen

Die erste auffällige Eigenschaft der Pflanzleuchte zeigt sich gleich beim Einschalten. Ihr Licht erinnert an ganz natürliches Tageslicht und ist daher völlig unauffällig. Keiner, der nicht über ein Spektrometer verfügt. wird auf die Idee kommen, dass das Licht aus besonderen Spektren besteht. Tatsächlich ist es so, dass die Blau- und Rotanteile der Leuchte stark ausgeprägt sind und darum die Pflanze mit reichlich photosynthetisch aktiver Strahlung versorgen.
Doch wie sieht es mit der Leistung aus? Wie viel der aufgenommenen Energie wird in verwertbares Licht gewandelt? Um diese Frage zu beantworten haben wir die Leuchte gewissenhaft vermessen. Und tatsächlich hat sich der Entwicklungsaufwand gelohnt. Mit 17.050 bzw. 8525 Lumen ist das emittierte Licht ausreichend, um eine kleine Halle zu erleuchten. Pro Watt werden 81 Lumen sichtbares Licht freigesetzt, das ist ein durchaus respektabler Wert. Aber wie sieht es mit der photosynthetisch aktiven Strahlung aus? Diese ist mit 310 bzw. 155 µmol/s ansehnlich hoch und wenn das Licht der SOLaris 200 auf eine Fläche von 0,60 Quadratmeter projiziert wird, entspricht das einer Photonenstromdichte von 516 µmol/(s·m²). Das ist die Grenze, ab der eine zunehmende Lichtsättigung eintritt und das Verhältnis von zugeführtem Licht zum Pflanzenwachstum ist ab diesem Punkt nicht mehr linear. Bei der kleineren SOLaris 100 wird die gleiche Photonenstromdichte bei 0,30 Quadratmeter erreicht, das entspricht einem Quadrat mit einer Seitenlänge von 55 Zentimeter.

Pro Watt aufgenommener Leistung werden von der SOLaris ein Photonenfluss von 1,48 µmol/s abgegeben. Das ist eine Leistung, die dem Stand der Technik entspricht und dem Besitzer der Leuchte zu reichen Ernten verhelfen wird. Im nächsten Abschnitt haben wir eine Beispielrechnung erstellt, die den Nutzen transparent macht.

Wirtschaftlichkeit der Leuchte

Natürlich wird die SOLaris jedem, der noch mit Metalldampflampen oder älteren LED-Pflanzlampen züchtet, höhere Erträge sichern. Die Frage ist aber stets die, ob sich die Anschaffung einer neuen Leuchte wirtschaftlich betrachtet auch lohnt. Dazu beleuchten wir die Aufzucht von Gewürzen, die einen Marktwert von 3,- Euro das Gramm haben und mit der SOLaris 200 aufgezogen werden (Bei der SOLaris 100 oder bei den dimmbaren Modellen reduziert sich die Erntemenge um die Hälfte bzw. entsprechend der Einstellung). Die meisten Kräuter werden zu deutlich höheren Preisen gehandelt, aber wir möchten hier nichts schön rechnen sondern realistische Zahlen anführen. Wir gehen sogar noch weiter und vergleichen die SOLaris nicht mit irgendwelchen altbackenen Metalldampflampen, sondern mit einer LED-Pflanzleuchte eines anderen Herstellers. Die Leistungsaufnahmen der Leuchten sind vergleichbar und es wird eine Lebensdauer von 50.000 Betriebsstunden vorausgesetzt, real sind es bei LED-Lampen 70.000 Stunden und mehr.

Bei LED-Spezialleuchten mit einer Aufnahmeleistung von 200 Watt kann von einer stattlichen Ernte ausgegangen werden. Sagen wir, nur als Beispiel für einen relativ bescheidenen Ertrag, für die SOLaris wären es 50 Gramm alle sechs Wochen. Gängige LED-Speziallampen mit gleicher Aufnahmeleistung liefern rund 20% weniger, weil sie noch mit LED´s der letzten Generation bestückt wurden. Anstelle der unter der SOLaris gewachsenen 50 Gramm werden mit einer herkömmlichen LED-Lampe nur 40 Gramm geerntet. Beim Einsatz von Metalldampflampen wären es wohl noch einmal rund 10 Gramm weniger, aber das soll im Folgenden nicht interessieren.

Wenn also alle sechs Wochen 10 Gramm Unterschied entstehen, dann sind das im Jahr runde 100 Gramm. Auf die Lebensdauer von 12 Jahren hochgerechnet ergibt sich die stolze Menge von 1,2 Kilogramm. Bei einem Marktpreis von nur 3,- Euro das Gramm könnte also die SOLaris 200 durchaus 3.600 Euro mehr kosten als das Konkurrenzprodukt. Und was kostet die Lampe wirklich? Gerade einmal runde 545,- Euro in der nicht dimmbaren Version und keinen Cent mehr! Für keine drei Euro pro Watt Aufnahmeleistung ist diese Leuchte ein echtes Schnäppchen!

Die Fakten

Alle Vor- und Nachteile der SOLaris können Sie in unseren übersichtlichen Tabellen direkt einsehen. Wir möchten, dass Sie andere Pflanzlampen mit der SOLaris vergleichen können, Transparenz ist uns wichtig. Hier die relevanten Fakten, in aller Kürze zusammengefasst:

  • Durchgängige Versorgung in allen Lebensphasen der Pflanze
  • Ausgeprägte Blau- und Rotanteile im Lichtspektrum sorgen für stämmiges Wachstum und eine voluminöse Blütenbildung
  • Es wurden ausschließlich CREE LED´ s der neuesten Generation verbaut
  • Passive Kühlung, der Lüfter entfällt wegen der hohen Effizienz
  • Spritzwassergeschützte Ausführung
  • 4,70 Meter Anschlusskabel mit spritzwassergeschützter Verbindung
  • Höhenverstellbare Aufhängung
  • Modernes und smartes Design

 

 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: