Erden & Substrate


Top Angebote
Unsere Bestseller
Plagron Grow-Mix 50L mit Perlite

Plagron Grow-Mix 50L mit Perlite

12,95 € *
0,26 € pro 1 l
BioBizz LIGHT-MIX 50L mit Perlite

BioBizz LIGHT-MIX 50L mit Perlite

9,95 € *
0,20 € pro 1 l
Plagron Light-Mix 50L mit Perlite

Plagron Light-Mix 50L mit Perlite

10,95 € *
0,22 € pro 1 l
BioBizz ALL-MIX 50L mit Perlite

BioBizz ALL-MIX 50L mit Perlite

14,95 € *
0,30 € pro 1 l

Erden und Substrate für den satten Grow

Es gibt verschiedenste Medien, in die du deine Pflanzen setzen kannst, damit sie wohl gedeihen und dir Freude bereiten - und eine fette Ernte, an der du noch viel mehr Freude hast! Je nach Pflanze, je nach Erfahrung und je nach Vorliebe bieten sich da verschiedenste Erden und Substrate an. Und all diese Erden und Substrate, ob das nun Kokos-Substrat ist, Hydrosubstrate oder Perlite oder ganz einfach Steinwolle, führen wir natürlich in unserem Growshop!

Grow-Erde: So natürlich, wie's geht!

Grow-Erde eignet sich hervorragend für Leute, die gerade erst mit dem Indoor-Growen begonnen haben. Das tun sie deshalb, weil sie dem eher unerfahrenen Indoor-Gärtner noch einiges verzeihen, Überdüngen zum Beispiel. Die Erde schluckt überschüssigen Dünger viel eher weg als Substrate, weshalb man auch nicht so akribisch auf den pH- und den EC-Wert achten muss. Abgesehen davon sind einige Grower der Meinung, dass die Erde einen reicheren und besseren Geruch und Geschmack der Pflanze hervorbringen würde. Was allerdings den Reinertrag angeht, den die Pflanze abwirft, da sind Substrate um einiges stärker als Erde.

Substrate für das Plus an Ertrag

Es gibt organische und anorganische Substrate. Unter die organischen Substrate zählt man beispielsweise das Kokos-Substrat, das eigentlich aus Abfällen der Kokosnuss-Ernte besteht, sich aber als effizienter Nährboden für den Indoor-Grow erwiesen hat. Abgesehen davon gibt es jedoch auch anorganische Substrate wie Steinwolle, Granulat oder Hydrokultursubstrate aus Blähton. Die anorganischen Substrate haben zunächst einmal den Vorteil, dass sie keimfrei sind, weil sie eben nichts organisches an sich haben, das deine Pflanzen schädigen könnte. Außerdem ist, wie gesagt, der Ertrag ein sehr viel höherer. Allerdings nur, wenn man's auch richtig macht: Substrate müssen ständig mit einem pH- und EC-Messgerät überprüft werden, da die Überdüngung nicht ausgeglichen wird und man sofort einschreiten muss, wenn man feststellt, dass einer dieser beiden Werte in den Keller bzw. durch die Decke geht!

5 Sterne von 51 Kunden!