Aktivkohlefilter



Wozu ein Aktivkohlefilter?

Ein passender Aktivkohlefilter sollte ein wichtiger Bestandteil deines Belüftungssystems beim Indoor Grow sein. Andererseits kann es nämlich zu starken Gerüchen kommen, die dir und deiner Umgebung ziemlich lästig werden könnten. Denn dein Lüftungssystemmacht genau das, was es tun soll: alte Luft nach draußen befördern - mit ihr allerdings auch alles an Geruch, was sich zuvor in der Box entwickelt hat.

Der Aktivkohlefilter schafft Abhilfe und wirkt dagegen, indem er die riechenden Moleküle aus der Luft filtert: Die poröse Struktur des enthaltenen Kohlenstoffs und seine riesige innere Oberfläche führen dazu, dass sich die unerwünschten Stoffe absetzen. So kannst du tief einatmen und riechst nichts als frischer Luft.

Welcher Aktivkohlefilter ist der passende für mich?

Um festzustellen, welcher Aktivkohlefilter der richtige ist, musst du zuallererst schauen, was zu deiner Growbox passt. Denn klar: Wo kein Platz ist, kann auch kein Aktivkohlefilter reingequetscht werden. Zudem sollte er zum Abluftventilator passen bzw. zumindest mit einem Verbindungsstück verbunden werden können.

Außerdem ist besonders wichtig, dass der Abluftventilator genügend Leistung hat und so zum Filter passt, denn der AKF muss mit mindestens 25% seiner eigenen Leistung betrieben werden. Andererseits gehst du das Risiko ein, dass letztendlich doch Gerüche austreten.

5 Sterne von 62 Kunden!