Frühlingszeit ist Pflanzzeit

25 / March 2015

Sobald der Boden aufgetaut und einigermaßen abgetrocknet ist, die Unkräuter entfernt worden, und die Beete frei sind, kann man mit der Pflanzung im Frühjahr beginnen. Auch wenn die Ungeduld langsam Überhand nimmt, sollte man bei einigen Pflanzen noch mit der Pflanzung im Freiland bis Mitte Mai warten. Manchen Pflanzen machen Spätfröste nichts aus (z.B. Stiefmütterchen), doch viele Blumen, oder Gemüsesorten reagieren empfindlich auf die späten Fröste. Diese unbedingt erst nach den Eisheiligen auspflanzen.

Manche Kübelpflanzen können Tagsüber schon raus (anfangs lieber in den schatten stellen, um Sonnenbrand zu vermeiden), aber abends sollte man sie mit Vlies vor den Frösten schützen, oder diese in den Schuppen stellen.

Die Pflanzzeit hat begonnen, ob Blumenzwiebeln stecken, Balkonkästen neu anlegen, Bäume pflanzen oder aber den Gemüse oder Kräutergarten wieder aktiv nutzen. Alles zum Thema Pflanzen im Frühjahr erfahren Sie hier.

Beim Pflanzen muss immer darauf geachtet werden, dass die einzelnen Gewächse auch zusammen passen und genügend Platz zum Wachsen haben. Pflanzt man zu eng, können sich die Pflanzen nicht gut entwickeln und mickern vor sich hin. Auch darf nicht vergessen werden, den Boden entsprechend vorzubereiten, egal ob für Beete, Pflanzgefäße oder Töpfe. Für bestimmte Pflanzen muss man Erde zusammenstellen und verschiedene Zusätze untermischen. Für Beete eignen sich das Untermischen von Kompost oder das Mulchen. Auch benötigen die Pflanzen genügend Nährstoffe, um voll durchstarten zu können. Ob Langzeitdünger oder normaler Flüssigdünger, die richtige Auswahl ist entscheidend. Erfahren sie auf den folgenden Seiten mehr über die ideale Pflanzzeit für viele Gewächse, das Frühjahr.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.